Zusammenfassung | Bremer Swingkids | Stenze | Treffpunkte | Tanztees | Grammophon | HJ | Verfolgung | Jazzverbote | Schwarzhörer | Bremer Verbot | Widerstand | Grundhaltung | Spurensuche | Literatur

Bordüre

L iteratur

Wer mehr zum Thema lesen möchte - hier die Bücher und Artikel, die mir bei meiner Magisterarbeit geholfen haben - kein Anspruch auf Vollständigkeit!


  • Michael Augustin, Peter Dahl, "Wir grüßen alle unsere Hörer" Radio Bremens frühe Jahre, Bremen 1995
  • Otto Bender, Swing unterm Hakenkreuz in Hamburg 1933-1945, Hamburg 1993
  • Wolfgang Benz, Barbara Distel (Hg) Dachauer Hefte Nr. 5: Die vergessenen Lager, Dachau 1989
  • Joachim Ernst Berendt, Das große Jazzbuch - von New Orleans bis Jazz Rock, Frankfurt am Main 1982
  • Joachim Ernst Berendt, Der Jazz als Indiz. Beiträge zu einer Geschichte des Jazz am deutschen Rundfunk (1924 bis 1975), erster Teil, in: Studienkreis Rundfunk und Geschichte Mitteilungen Nr.5, Okt, 1975, S. 26-35
  • Karl Dietrich Bracher, Manfred Funke, Hans-Adolf Jacobsen (Hg) Deutschland 1933-1945. Neue Studien zur nationalsozialistischen Herrschaft, Bonn 1992; darin: Arno Klönne, Jugend im Dritten Reich, S. 218-239
  • Heinz Boberach (Hg) Meldungen aus dem Reich. Die geheimen Lageberichte des Sicherheitsdienstes der SS 1938-1945, Herrsching 1984
  • Wilfried Breyvogel (Hg) Autonomie und Widerstand. Zur Theorie und Geschichte des Jugendprotestes, Essen 1983; darin: Detlev Peukert
  • Wilfried Breyvogel (Hg) Piraten, Swings und Junge Garden: Jugendwiderstand im Nationalsozialismus, Bonn 1991; darin: Wilfried Breyvogel, Resistenz, Widersinn und Opposition. Jugendwiderstand im Nationalsozialismus, S. 9-16; Rainer Pohl, "Schräge Vögel, mausert Euch!" Von Renitenz, Übermut und Verfolgung Hamburger Swings und Pariser Zazous, S. 241-270
  • Willi Bucher, Klaus Pohl (Hg) Schock und Schöpfung. Jugendästethik im 20. Jahrhundert, Darmstadt, Neuwied 1986; darin: Arno Klönne, Jugendliche Subkulturen im Dritten Reich, S. 308-313; Horst H. Lange, Jazz: eine Oase der Sehnsucht, S. 320-323; Thorsten Müller, "Furcht vor der SS im Alsterpavillion" und "Swing, das war eine aparte Opposition", S. 324/325; Rolf Schörken, Jugendästethik bei den Luftwaffenhelfern, S. 326-330
  • John Clarke, Phil Cohen, Paul Corrigan, Jenny Garbe, Stuart Hall, Dick Hebdidge, Tony Jefferson, Robin McCron, Angela McRobbie, Graham Murdock, Howard Parker, Brain Roberts, Jugendkultur als Widerstand. Millieus, Rituale, Provokationen, Frankfurt 1979
  • Alfred Michael Dauer, Jazz, die magische Musik. Ein Leitfaden durch den Jazz, Bremen 1961
  • Nanny Drechsler, Die Funktion der Musik im deutschen Rundfunk 1933-1945, Pfaffenweiler 1987
  • Astrid Eichstedt, Bernd Polster, "Wie die Wilden" Tänze auf der Höhe ihrer Zeit, Berlin 1985
  • Erik H. Erikson, Identity. Youth and Crisis, New York 1968
  • Reinhard Fark, Die mißachtete Botschaft, Berlin 1971
  • Martin Guse (Hg) "Wir hatten noch gar nicht angefangen zu leben..." Eine Ausstellung zu den Jugendkonzentrationslagern Moringen und Uckermark 1940-1945. Katalog zur Ausstellung der Lagergemeinschaft und Gedenkstätteninitiative KZ Moringen e.V. und der Hans-Böckler-Stiftung, Moringen 1992
  • Annette Hauber (Hg) That's Jazz. Der Sound des 20. Jahrhunderts. Ausstellungskatalog, Darmstadt 1988; darin: Ekkehard Jost, Jazz in Deutschland. Von der Weimarer Republik zur Adenauer-Ära, S. 357-370; Horst H. Lange, "Artfremde Kunst und Musik unerwünscht" Jazz im Dritten Reich, S. 391-403; Thorsten Müller, Feindliche Begegnung, S. 379-386
  • Matthias von Hellfeld, Arno Klönne, Die betrogene Generation. Jugend unter dem Faschismus. Quellen und Dokumente, Köln 1985
  • Michael Hepp, Ulrich Völklein, Verschleppt, gepeinigt, vergessen. Die Kinder-KZs der Nazis, in: Stern Nr. 40, 27.9.1985, S. 72-78/250
  • Gerhard Huck (Hg) Sozialgeschichte der Freizeit, Untersuchungen zum Wandel der Alltagskultur in Deutschland, Wuppertal 1980; darin: Detlev Peukert, Edelweißpiraten, Meuten, Swing. Jugendsubkulturen im Dritten Reich, S.307-327
  • Karl Heinz Jahnke, Michael Buddrus (Hg) Deutsche Jugend 1933-1945. Eine Dokumentation, Hamburg 1989
  • Christa Jancik, Gerhard Kluchert, Andreas Sander, Kurt Schilder, Winfried Sträter, Vom Lagerfeuer zur Musikbox. Jugendkulturen 1900-1960, Berlin 1985
  • Jenseits von Roland und Schütting. Aus der Arbeit Bremer Geschichtsgruppen. Ausstellungskatalog, Bremen 1992; darin: Jörg Senkpeil, Tigerjagd im Bürgerpark. Die Bremer Swing-Jugend in den 30er und 40er Jahren, S. 85-88
  • Michael Kater, Gewagtes Spiel. Jazz im Nationalsozialismus, Köln 1995
  • Michael Kater, Forbidden Fruit? Jazz in the Third Reich, in: The American Historical Review 94/1989, 1, S. 11-43
  • Christian Kellersmann, Jazz in Deutschland von 1933-1945, (Magisterarbeit) Hamburg 1989
  • Walter Kempowski, Tadellöser & Wolf. Ein bürgerlicher Roman, München 1975
  • Arno Klönne, Hitler-Jugend. Die Jugend und ihre Organisation im Dritten Reich, Hannover 1960
  • Arno Klönne, Jugend im Dritten Reich. Die Hitler-Jugend und ihre Gegner. Dokumente und Analysen, München 1993
  • Wolfram Knauer (Hg) Jazz in Deutschland. Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung Bd. 4. Eine Veröffentlichung des Jazz-Instituts Darmstadt, Darmstadt 1996; darin: Horst Bergmeier, Rainer Lotz, Charlie and his orchestra. Ein obskures Kapitel der deutschen Jazzgeschichte, S. 13-48; Guido Fackler, Jazz im KZ. Ein Forschungsbericht, S. 49-91
  • René König (Hg) Praktische Sozialforschung, Bd.1: Das Interview: Formen, Technik, Auswertung, 4. Auflage, Köln, Berlin 1985
  • Peter Krähenbühl, Der Jazz und seine Menschen. Eine soziologische Studie, Bern 1968
  • Klaus Kuhnke, Manfred Miller, Peter Schulze, Geschichte der Pop-Musik, Bd.1, Bremen 1977
  • Heinrich Kupffer, Swingtime - Chronik einer Jugend in Deutschland 1937-1951, Berlin 1987
  • Jan Kurz, "Swinging Democracy" Jugendproteste im Dritten Reich, Münster 1995
  • Horst H. Lange, Jazz in Deutschland. Die deutsche Jazz-Chronik 1900-1960, Berlin 1966
  • Reiner Lehberger, Hans-Peter de Lorrent (Hg) "Die Fahne hoch" Schulpolitik und Schulalltag in Hamburg unterm Hakenkreuz, Hamburg 1986; darin: Uwe Storjohann, In Hinkeformation hinterher. Swing-Jugend an der Bismarck-Schule, S. 399-405
  • Richard Löwenthal, Patrick von zur Mühlen (Hg) Widerstand und Verweigerung in Deutschland 1933 bis 1945, Berlin, Bonn 1982; darin: Detlev Peukert, Protest und Widerstand von Jugendlichen im Dritten Reich, S. 177-201; Thorsten Müller, "Ich war ein Widerstand", S. 202-210
  • Gunter Lust, "The flat foot floogee... treudeutsch, treudeutsch, treudeutsch." Erlebnisse eines Hamburger Swingheinis, Hamburg 1992
  • Kaspar Maase, BRAVO Amerika. Erkundungen zur Jugendkultur der Bundesrepublik in den fünfziger Jahren, Hamburg 1992
  • Inge Marßolek, René Ott, Bremen im Dritten Reich. Anpassung - Widerstand - Verfolgung, Bremen 1986
  • Inge Marßolek, René Ott, Hans-Josef Steinberg, Auch eine historische Verspätung. Zum Problem der Erforschung des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus heute, in: Soziale Bewegungen. Geschichte und Theorie, Jahrbuch 1, 1984
  • Theo Mäusli (Hg) Jazz und Sozialgeschichte, Zürich 1994; darin: Theo Mäusli, Ein Tanzorchester mit Schlagzeug ist eine Jazzband. Die Schwierigkeit, Jazz für sozialgeschichtliche Untersuchungen zu definieren, S. 23-34; Michael H. Kater, Jazz as dissidence in the "Third Reich", S. 69-81; Bernd Hoffmann, Der un-heimliche Widerstand. Jugendkultur im Rezeptionsschatten einer kollektiven Entlastungsstrategie, S. 83-95
  • Klaus-Jürgen Müller (Hg) Der deutsche Widerstand 1933-1945, Paderborn 1986; darin: Arno Klönne, Jugendliche Opposition gegen Hitler-Jugend und NS-Staat, S. 182-256
  • Thorsten Müller, Swing auf Burg Ludwigsstein, in: Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt Nr.45, 08.11.1981
  • Thorsten Müller, Swingtime in Hamburg, (mehrteilige Serie) in: Hamburger Abendblatt, 29.01.-02./03.02.1985
  • Francis Newton (d.i. Eric J. Hobsbawm) The Jazz Scene, New York 1975
  • Fritz Peters, Zwölf Jahre Bremen: 1933-1945. Eine Chronik, Bremen 1951
  • Detlev Peukert, Die Edelweißpiraten. Protestbewegung jugendlicher Arbeiter im Dritten Reich: Eine Dokumentation, Köln 1982
  • Detlev Peukert, Volksgenossen und Gemeinschaftsfremde. Anpassung, Ausmerze und Aufbegehren unter dem Nationalsozialismus, Opladen 1982
  • Detlev Peukert, Heinrich Himmler und der Swing, in: Journal für Geschichte Nr. 6, 1980, S. 53-56
  • Detlev Peukert, Jürgen Reulecke (Hg) Die Reihen fast geschlossen. Beiträge zur Geschichte des Alltags unterm Nationalsozialismus, Wuppertal 1981; darin: Wilfried Breyvogel, Thomas Lohmann, Schulalltag im Nationalsozialismus, S. 199-221; Detlev Peukert, Arbeitslager und Jugend-KZ : die "Behandlung Gemeinschaftsfremder" im Dritten Reich, S. 414-434
  • Bernd Polster (Hg) "Swing Heil!" Jazz im Nationalsozialismus, Berlin 1989; darin: Klaus Krüger, "Wir machen Musik" Tanzorchester im Dritten Reich, S. 35-66; Bernd Polster, "Es zittern die morschen Knochen" Orchestrierung der Macht, S. 9-30; Bernd Polster, "Treudeutsch, treudeutsch" Swingheinis unterwandern den Kolonnenzwang, S. 129-142
  • Fred K. Prieberg, Musik im NS-Staat, Frankfurt am Main 1982
  • Peter Reichel, Der schöne Schein, München 1991
  • Liselotte von Reinken, Rundfunk in Bremen 1924-1974. Eine Dokumentation. Bremen 1975
  • Loreen-Dorit Rimmele, Der Rundfunk in Nord-Deutschland 1933-1945 (Diss.), Hamburg 1977
  • Franz Ritter (Hg) Heinrich Himmler und die Liebe zum Swing. Erinnerungen und Dokumente, Leipzig 1994; darin: Volker Ulrich, "Tödl. verungl. 28.9.1942"; Gunter Lust, "Nicht so - sonder so", S. 86/87
  • Anthony Rhodes, Propaganda. Illustrierte Geschichte der Propaganda im 2. Weltkieg, Stuttgart 1993
  • Hans Dieter Schäfer, Das gespaltene Bewußtsein. Deutsche Kultur und Lebenswirklichkeit 1933-1945, München, Wien 1982
  • Burchard Scheper "...You must learn democracy": Ende und Anfang 1944-1945, Bremerhaven 1995
  • Jörg Schmädeke, Peter Steinbach (Hg) Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Die deutsche Gesellschaft und der Widerstand gegen Hitler, München, Zürich 1986; darin: Ian Kershaw, "Widerstand ohne Volk?" Dissens und Widerstand im Dritten Reich, S. 779-798
  • Rolf Schörken, Luftwaffenhelfer und Drittes Reich. Die Entstehung eines politischen Bewußtseins, Stuttgart 1984
  • Heribert Schröder, Tanz- und Unterhaltungsmusik in Deutschland 1918-1933, Bonn 1990
  • Dietrich Schulz-Koehn, Kleine Geschichte des Jazz, Gütersloh 1963
  • Rolf Schwendter, Theorie der Subkultur, 2. Auflage, Franfurt am Main 1978
  • Herbert Schwarzwälder, Bremen im Wandel der Zeiten. Die Altstadt, Bremen 1970
  • Herbert Schwarzwälder, Geschichte der Freien Hansestadt Bremen, Bd. 4: Bremen in der NS-Zeit (1933-1945), Bremen 1995
  • Jörg Senkpeil, "Tigerjagd im Bürgerpark" Radio-Bremen-Sendung, Okt. 1991
  • Reinhold Thiel, Die bremische Fliegerabwehr im Zweiten Weltkrieg, Bremen 1995
  • Günter Weiseborn (Hg) Der lautlose Aufstand, Bericht über die Widerstandsbewegung des deutschen Volkes 1933-1945, Hamburg 1953
  • Knud Wolfram, Tanzdielen und Vergnügungspaläste. Berliner Nachtleben in den 30er und 40er Jahren, von der Friedrichstraße bis Berlin W., vom Moka Efti bis zum Delphi, Berlin 1992
  • Hans Wrobel (Bearb.) Strafjustiz im totalen Krieg. Aus den Akten des Sondergerichts Bremen 1940-1945, 3 Bände, Bremen 1991-1994
  • Joseph Wulf (Hg) Musik im Dritten Reich. Eine Dokumentation, Reinbek 1966
  • Mike Zwerin, La tristesse de Saint Louis. Swing unter den Nazis. Wien 1988

Weiterführende Links im Internet:

Any Swing Goes: (Media Publisher aus San Diego, CA, über Swing-Musik und Swing-Kultur, Links)

Swinging Hamburg: (Swing in Hamburg, damals und heute)

Swingkids: (Kurze Zusammenfassung über Schicksal, Musik und Mode der Swingkids vom Lüneburger Johanneum zur Expo 2000)

Swing-Music: (Musik, Videos, Bücher, Merchandise)

Jazz im 3. Reich: (Referat von Thomas Zippo Zimmermann, Universität des Saarlandes, Musikwissenschaftlere)

 

zurück zu der Spurensuche

 

Erstellt am 04.08.2000

Hier geht's zurück nach Hause