"Die öffentliche Meinung..."


...ist eine Mischung aus Torheit, Schwäche, falscher und richtiger Meinung, Eigensinn und Zeitungsartikel, sagte einst Sir Robert Peel. Und Flaubert warnte: "Man tönt gegen die Inquisition, dabei sind die Reporter an die Stelle der Dominikaner getreten."

Ob Lokalzeitung, Rundfunk oder PR-Mitteilungen - die Wahrheit ist stets eine Gradwanderung, die ich seit Jahren mit Vergnügen bewältige. Dabei hatte ich einige Stationen: Zuletzt beim Weser Kurier oder den Verdener Nachrichten (Bremer Tageszeitungen) sowie bei den Online-Magazinen gesche.online (heute frauenseiten.bremen) und Bremer Zeitkultur, zuvor bei der taz Bremen, der Nordwest-Zeitung Oldenburg, der Bremerhavener Nordsee-Zeitung und der Kreiszeitung Wesermarsch, beim Weser Report Bremen und zwischendurch auch einmal - sozusagen ein akustisches Intermezzo - bei CampusRadio, einer journalistischen Fortbildung in Kooperation mit Radio Bremen.

Meine große Liebe war aber stets das Schreiben, der gute alte Lokaljournalismus. Ob über Blinde, die Segelfliegen üben, über verwaiste Katzen im Bremerhavener Fischereihafen oder über Schulen auf dem Weg zu den neuen Medien - das ist mein Metier.

Einige Arbeitsproben finden Sie über die Themen auf der rechten Navigationsleiste. Über Verlinkungen auf meine Seiten oder Zitate aus meinen Texten würde ich mich freuen - allerdings darf ein sichtbarer Hinweis auf die Quelle nicht fehlen. Volltext-Übernahme nur nach vorheriger Absprache mit mir.