Vorm Sommerkonzert ein Blick ins Internet

Neue VN-Serie: www-Seiten der Region / Auch Verdener Dommusiken sind vertreten

(veröffentlicht in den Verdener Nachrichten, 03.07.2002)


Verden. In unregelmäßigen Abständen wollen die VERDENER NACHRICHTEN in den kommenden Wochen einige nichtkommerzielle Internet-Seiten aus Verden und umzu vorstellen: unsere ganz persönlichen Lieblings-Seiten oder Surftipps, die für alle interessant sein könnten - Adressen, bei denen wir als "Viel-Surfer" kleben geblieben sind. Wir zeigen, was es zu entdecken gibt, wie es dargestellt ist und was sich die "Webmaster", die Ersteller der Seiten, dabei gedacht haben. Dabei wollen wir weniger fachsimpeln, als vielmehr Lust machen aufs Internet - als Besucher oder als Besitzer einer eigenen Seite. Denn das Internet eignet sich nicht nur hervorragend für die Entdeckung der großen weiten Welt - auch die Verdener Region ist ganz groß vertreten.

"Ohne Aktualität machen Seiten im Internet wenig Sinn", weiß Tillmann Benfer. Der vielseitig talentierte Organist entwickelt und pflegt seit zwei Jahren die Seite der Verdener Dommusiken (mit der etwas umständlichen Adresse http://members.aol.com/tbenferdom/dmv10.htm). Besonders bei den Konzertankündigungen achtet er darauf, stets "up to date" zu sein.

Tagesaktuelle Angebote

"Speziell bei den Sommerkonzerten können Besucher noch bis kurz vor Beginn Programmänderungen erfahren", erklärt Benfer. Das sei vor allem auch für die vielen Besucher wichtig, die nicht direkt aus Verden und umzu kommen. "Wer sich aus Bremen ins Auto setzt für ein Domkonzert, möchte vielleicht erst wissen, was genau abends gespielt wird." Zu finden ist das tagesaktuelle Angebot in der Rubrik "Konzerte" und dort unter "aktuelles Programm".

Aber nicht alle Seiten im Angebot müssen so oft aktualisiert werden: Informationen über den Dom und die Orgel, über CD-Veröffentlichungen und Chorproben sind relativ zeitlos. "Die Pflege der Seiten darf nicht zu aufwändig sein, sonst würde ich das gar nicht nebenher schaffen", sagt Benfer, der als Organist, Kirchenmusikdirektor und Konzertorganisator allerhand zu tun hat. Ein Link zum Projektchor "camerata vocale göttingen" (cvg) führt übrigens zu einem weiteren Betätigungsfeld und einer zweiten Homepage des Verdeners.

Organist mit elektronischem Interesse

Die ansonsten schlicht gehaltene Website begrüßt die Besucher mit sanften Farbverläufen in hell- bis dunkelblauen oder grauen Schattierungen auf fast allen Seiten. Inspiriert wurde Benfer durch Seiten von Kollegen und die eigene Neugier. "Schon als Kind hat mich alles fasziniert, was mit Elektronik zu tun hat", gibt der Kirchenmusiker zu. "Außerdem wollte ich wissen, was man alles mit dem PC machen kann, da hat mich der Ehrgeiz gepackt."

Ein Gästebuch fehlt noch, aber dass die Seiten oft und gern angeklickt werden, haben ihm etliche virtuelle Surfer schon bestätigt: Durch lobende E-mails, durch Anmerkungen nach Konzertbesuchen oder auch durch Anfragen von Musikern, die gern bei kommenden Konzertreihen auftreten möchten. Benfer ist zufrieden: "Die Zahl der Kontakte durch das Internet hat eindeutig zugenommen." (bik)

Externe Links:

 

Hier geht's zurück zu den Verdener Nachrichten