Hinnerk

(Glosse)

(veröffentlicht in den Verdener Nachrichten, 02.02.2002)


Also, in Verden scheint die Welt noch in Ordnung. Überall wird man bedrängt von barbusigen Damen auf Plakaten und im Fernsehen, Sex-Anzeigen in Zeitschriften und Porno-Seiten im Internet. Aber in der Verdener Fußgängerzone konnte ich neulich das krasse Gegenteil erleben: Eine Boutique dekorierte ihre Schaufenster um und hatte sie vorübergehend mit großen Tüchern verhängt. Ein kleines Mädchen ging mit seiner Mutter daran vorbei und stutzte. "Warum hängen die Bettlaken da, Mami?" Die Mutter antwortete: "Wahrscheinlich, weil die Schaufensterpuppen dahinter nackedei sind." Ein neugieriger Blick hinter den Vorhang aber offenbarte: Selbst die fast nackten Puppen waren noch züchtig in Höschen gekleidet. In der Allerstadt herrscht eben noch Sitte und Anstand!

 

Hier geht's zurück zu den Verdener Nachrichten