Halbelektronische Anmeldung zur Hochwasserrallye

Surftipp für Wasserratten: Homepage des Wassersportvereins mit Kalender, Karte und Tourberichten

(veröffentlicht in den Verdener Nachrichten, 23.07.2002)


Verden. Auch so traditionsreiche Vereine wie der Wassersportverein Verden (WSV), der in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert, sind im modernen Internet vertreten, und das gar nicht schlecht: Klar und aufgeräumt präsentiert sich das virtuelle Portal unter www.wsv-verden.de, ohne viel Schnickschnack auf das Wesentliche konzentriert.

Der Besucher sieht auf den ersten Blick die Adresse und das Bootshaus, links finden sich klassische Knöpfe, die "in die Tiefen" der Website führen, und was sich hinter "Was ist neu", "Anreise", "Fotoalbum", "Veranstaltungen" und "Berichte" verbirgt, kann sich jeder Neugierige denken.

"Mehr Mithilfe wäre toll"

Das Ziel der Seite erklärt der ehrenamtliche "Webmaster" Jens Quade: "Wenn andere Vereine uns besuchen wollen, finden sie hier erste Informationen." Und für die Wasserratten ist natürlich auch der Anfahrtsweg auf der Aller beschrieben. Für die Ausschreibung zur Hochwasserrallye finden sich hier sogar Anmeldeunterlagen - zum Ausdrucken am heimischen PC. "Das Online-Formular klappt leider noch nicht ganz", schmunzelt Quade über die technischen Schwierigkeiten, "daran muss ich noch basteln."

Quade, gleichzeitig 2. Vorsitzender des WSV, sitzt jährlich etwa 80 Stunden für den Verein an seinem Computer, aktualisiert regelmäßig den Veranstaltungskalender, veröffentlicht die Berichte des Vorstandes und Fotos von den Touren, und das schon seit 1999. Der Techniker hat sich das Programmieren der Internet-Seiten selbst beigebracht. "Leider sitze ich da bislang ganz allein dran. Mehr Mithilfe aus dem Verein wäre toll."

Fotos sind noch zu klein

Als nächstes hat er sich die Fotos vorgenommen: "Die sind viel zu klein und kaum zu erkennen. Das wird sich bald ändern." Und mehr Berichte von den einzelnen Fahrten würde er gern ins Netz stellen - "wenn die denn jemand schreibt...", gibt's einen kleinen Seitenhieb auf die anderen WSV-Mitglieder. Allerdings sei es schon toll, wenn ein fremder Verein dank der Homepage "vorbeisurft": "Dann ist der Zweck erreicht." (bik)

Externe Links:

 

Hier geht's zurück zu den Verdener Nachrichten