Ein neuer Mensch



Ein neuer Mensch erwacht in mir

vielleicht war er schon immer dort

aber er ist mir oft noch fremd

und lange schreckte ich davor zurück

ihn zu begrüßen

mit allen Konsequenzen

Zu lange hatte ich ihn verleugnet

zu lange ihn unterdrückt

ihn unterdrücken lassen

Ich weiß noch nicht

wohin er mich treibt

aber ich bin bereit

ängstlich zwar

doch auch befreit

erleichtert

Es kommt mir so vor

als sei dies die letzte Möglichkeit gewesen

und ich habe sie ergriffen

schrecklich die Vorstellung

mich selbst verpasst zu haben

Jetzt habe ich das erste Mal

das Gefühl

ganz in mir zu sein

Vieles wird hart sein

denn ich bin nicht ganz einfach

und es wird noch dauern

bis ich den alten Menschen

endgültig abgestreift habe

zu viele Dinge geschehen noch unbewusst

in den alten Mustern

Aber ich bin neugierig auf mich

und ich werde mich nie mehr

verlassen

erstmals frei

erstmals ich


Birgit Köhler

 

zurück zur Gedichte-Galerie